MODUL_AIR_ICON_WEB

EINFAMILIENHAUS

Energiesparen und Wohlfühlen.

Luftaufbereitung

Hauptbestandteil des Moduls AIR ist ein Lüftungsgerät, welches sowohl die Wärme- wie auch die Feuchterückgewinnung aus der Abluft eines Gebäudes ermöglicht. Dadurch wird eine Energieeinsparung von bis zu 90% des Wärmeinhalts realisiert. Durch den Feuchteübergang von der Abluft zur Zuluft wird zudem gewährleistet, dass die Raumluftfeuchte sich in einem für den menschlichen Organismus behaglichen Bereich zwischen 30 – 60% relativer Luftfeuchte einstellt. Dadurch wird dem Auftreten von trockenen Schleimhäuten und elektrostatischer Aufladung verbunden mit erhöhter Luftstaubentwicklung entgegengewirkt. Auf den Einsatz von energetisch und hygienisch oftmals bedenklichen Raumluftbefeuchtern kann somit verzichtet werden.

Zur Effizienzsteigerung der kontrollierten Wohnungslüftung empfiehlt es sich die Aussenluft optional über einen Sole-Erdwäremetauscher vorgewärmt dem Lüftungsgerät zuzuführen. Dabei wird die Tatsache genutzt, dass die Temperatur im Erdreich über das Jahr gesehen relativ konstant bleibt. Dies bewirkt in der kalten Jahreszeit eine Vorwärmung der Aussenluft von bis zu 10 K und gelangt dadurch im Regelfall mit einer Temperatur von über 0 °C in das Lüftungsgerät, welches somit vereisungsfrei arbeitet. An heissen Sommertagen bewirkt der Erdwärmetauscher eine Abkühlung der Aussenluft und somit einen merklichen Kühleffekt im Wohnraum.

Die Vorteile der Luftaufbereitung

  • – Kompakte Lüftungsgeräte mit Wärme- und Feuchterückgewinnung
  • – Erdwärmetauscher zur Effizienzsteigerung – Aussenluftvorwärmung im Winter und Aussenluftkühlung im Sommer (Optional)
  • – Vermeidung von Feuchtigkeitsschäden (z.B. Schimmelpilz, graue Ecken)
  • – Gleich bleibende und hohe Luftqualität (Gerüche und Schadstoffe
    werden abgeführt)
  • – Wohnräume sind vor Lärm geschützt, ohne Verzicht auf frische Luft
  • – Pollenfilter in der Zuluft als weitgehender Schutz für Allergiker
  • – Keine Zugserscheinungen dank kontinuierlichem Luftwechsel mit wenig und vorgewärmter Zuluft
  • – Höhere Einbruchsicherheit infolge geschlossener Fenster

Luftverteilung EFH und MFH

Im Anwendungsfall «Einfamilienhaus» und «Mehrfamilienhaus» werden die einzelnen Räume zur Be- und Entlüftung mit dem innovativen Luftverteilsystem FlexPipe® FRS erschlossen. Das flexible Rohrsystem FlexPipe FRS wird direkt in den Beton vergossen oder an der Betondecke verlegt. Die raumseitigen Ein- und Auslasselemente werden an den Leitungsenden mit steckbaren Decken- und Bodenkästen sowie Wanddurch-führungen ausgerüstet.

Die Vorteile der Luftverteilung:

  • – Luftverteilsystem FlexPipe® FRS, flexibles Rohrsystem zur Verlegung in oder an der Betondecke
  • – Luftverteilsystem RenoPipe für die energetische Sanierung – Luftkanal und Verkleidung in einem zur Aufputzmontage an der Decke
MODUL_AIR_ICON_WEB

MEHRFAMILIENHAUS

Energiesparen und Wohlfühlen

Luftaufbereitung

Ein komplett neues Luftaufbereitungssystem ist der wesentliche Bestandteil des Mehrfamilienhauses. Dieses zeichnet sich über eine hohe Wärmerückgewinnung der kostenlos zur Verfügung stehenden Abluft eines Gebäudes aus. Dadurch wird eine Energieeinsparung von bis zu 90% des Wärmeinhalts realisiert. Durch die Dachinstallation wird die Luftqualität gegenüber herkömmlichen Bodeninstallationen gesteigert. Ebenfalls zur Erhöhung des behaglichen Wohnklimas in den einzelnen Wohnungen trägt die Vergrösserung der nutzbaren Wohnfläche durch die optimierte Auslegung der Geräte bei.
Im Kellergeschoss wird ein separates Einzelgerät mit Deckenluftverteilung verwendet.
Die Tiefgarage wird mit einem Abluftventilator und den dazugehörenden Komponenten erschlossen.

Die Vorteile der Luftaufbereitung

  • – Kompakte Lüftungszentrale
  • – Wärmerückgewinnung aus der Abluft
  • – Vermeidung von Feuchtigkeitsschäden (z.B. Schimmelpilz, graue Ecken)
  • – Gleich bleibende und hohe Luftqualität (Gerüche und Schadstoffe
    werden abgeführt)
  • – Wohnräume sind vor Lärm geschützt, ohne Verzicht auf frische Luft
  • – Pollenfilter in der Zuluft als weitgehender Schutz für Allergiker
  • – Keine Zugserscheinungen dank kontinuierlichem Luftwechsel mit wenig und vorgewärmter Zuluft
  • – Höhere Einbruchsicherheit infolge geschlossener Fenster
  • – Zugänglichkeit für Wartungs- und Servicearbeiten
  • – Einzelgerät im Keller

Luftverteilung EFH und MFH

Im Anwendungsfall «Einfamilienhaus» und «Mehrfamilienhaus» werden die einzelnen Räume zur Be- und Entlüftung mit dem innovativen Luftverteilsystem FlexPipe® FRS erschlossen. Das flexible Rohrsystem FlexPipe FRS wird direkt in den Beton vergossen oder an der Betondecke verlegt. Die raumseitigen Ein- und Auslasselemente werden an den Leitungsenden mit steckbaren Decken- und Bodenkästen sowie Wanddurch-führungen ausgerüstet.

Die Vorteile der Luftverteilung:

  • – Luftverteilsystem FlexPipe® FRS, flexibles Rohrsystem zur Verlegung in oder an der Betondecke
  • – Luftverteilsystem RenoPipe für die energetische Sanierung – Luftkanal und Verkleidung in einem zur Aufputzmontage an der Decke